Archive for GERMAN SPOUSES not just for military spouses!
 


       GERMAN SPOUSES Forum Index -> Medizinische Versorgung/Medical Care
Ina81

Was hilft bei....

Ich dachte, wir machen mal einen Gesundheitsthread auf. Habe schon hidalgo gebeten fleissig mitzuposten, weil sie ja doch so einige super Tipps aus der Naturheilkunde oder Homoeopathie kennt...und wer von Euch kennt weitere gute Tipps, muss ja nicht nur auf Naturbasis sein...

Dann mache ich mal den Start...

1.) ... starken Blaehungen bei Saeuglingen?
2.) ... Fieber bei Saeuglingen?
3.) ... nervoeser Magen und Darm, sowie Durchfall bei Kleinkindern?
Danii

sagt man nicht, dass fencheltee den magen beruhigt bei kleinkindern??
Karina

Danii wrote:
sagt man nicht, dass fencheltee den magen beruhigt bei kleinkindern??


Ja, wenn sie ihn trinken. Klappte bei uns nie, irgendwie mochte den keines meiner Kinder.
Karina

Bei Fieber gebe ich normalerweise Paracetamol Zäpfchen, die haben bisher immer geholfen.
Angie

Meine Kids waren von Fencheltee an sich auch nicht wirklich begeistert. Was ich aber als Tip bekommen habe war, dass man nicht den richtigen Fencheltee machen soll, sondern den Teebeutel im Wasser fuer's Flaeschchen ein bissle "durchzieht", so dass die Stoffe reingehen, aber es eben nicht 100 % Tee ist. Dann das Flaeschchen wie gewohnt machen.

Bei unseren Kids hat bei Blaehungen eigentlich nur Lefax geholfen. Da sie schon immer picky waren was Meds angeht haben wir das auch ins Flaeschchen rein und da war's kein Problem.

Was ich nie verstanden habe sind diese amerikanischen Flaeschchen, wo dieses Plastik mit dem Formula drin ist. Man schuettelt es bloss und gibt es kalt. Baeh :: , koennt ich meinem Kind nicht antun. Koerpertemperatur oder leicht mikrowarm ist besser - meine Meinung.
Ina81

Angie wrote:
Meine Kids waren von Fencheltee an sich auch nicht wirklich begeistert. Was ich aber als Tip bekommen habe war, dass man nicht den richtigen Fencheltee machen soll, sondern den Teebeutel im Wasser fuer's Flaeschchen ein bissle "durchzieht", so dass die Stoffe reingehen, aber es eben nicht 100 % Tee ist. Dann das Flaeschchen wie gewohnt machen.

Bei unseren Kids hat bei Blaehungen eigentlich nur Lefax geholfen. Da sie schon immer picky waren was Meds angeht haben wir das auch ins Flaeschchen rein und da war's kein Problem.

Was ich nie verstanden habe sind diese amerikanischen Flaeschchen, wo dieses Plastik mit dem Formula drin ist. Man schuettelt es bloss und gibt es kalt. Baeh :: , koennt ich meinem Kind nicht antun. Koerpertemperatur oder leicht mikrowarm ist besser - meine Meinung.


Hast Du die Flaschen Deiner Kids in der Mikrowelle warm gemacht... meine Hebamme hat mir davon strengstens abgeraten, weil die Mikrowelle die Milchnahrung unterschiedlich waermt. Ich mach es immer im Wasserbad warm.

Den Tipp mit dem Mischen von Fencheltee und Milchnahrung klappt bei uns auch prima. Yuna trinkt es gerne. Nur leider quaelen sie immer noch die Blaehungen. Saab simplex mit in die Flasche zu geben hat ein wenig Linderung geschafft. Ist Lefax denn auch schon fuer Saeuglinge geeignet?

Hab derzeit noch nichts gegen Fieber zuhause, war mir bisher unsicher, ob ich das ohne aerztliche Verschreibung Yuna schon geben kann. Anderseits waere es vorteilhaft zuhause zu haben, wenn es mal am WE oder in der Nacht auftritt. Alexis gebe ich Tylenol, wenn sie mal Fieber hat, obwohl ich jetzt schon oefters von Nurofen gehoert habe.
Angie

Ina, wenn Du eine Flasche in der Mikro erwaermst ist es klar, dass man die Temperatur auf jeden Fall pruefen muss. Machst Du ja im Wasserbad sicher auch (Spritzer auf den Unterarm). Gleiches funktioniert in der Mikro. Was Deine Hebi wahrscheinlich meint ist, wenn man die Flasche in der Mikro warm macht, dass z. B. (kenn mich da nicht so aus) nur die "Oberflaeche" der Milch warm wird und der Rest nicht. Logo dass man das Flaeschle dann schuettelt um die Waerme gleichmaessig zu verteilen. Und den Test an sich selbst niemals!!!!! vergessen.

Ich muss sagen, dass mir von einem Profi von Tylenol abgeraten wurde. Wenn hidalgo sagt, dass dieses Nurofen gut ist, dann ist es das sicher auch. Vielleicht hat sie ja noch andere gute Ideen, die sich anwenden lassen. Die Medizin entwickelt sich ja staendig weiter und sicher gibt's auch gute "natuerliche" Mittel zum lindern von Schmerzen oder Fieber.
NC_LOVER

Ich hatte meinen Kindern auch Fencheltee,Leefax und Saab Simplex gegen Blaehungen gegeben.Bei Branden halfen diese aber nicht und da hatte mir jemand Windsalbe(wird um Bauchnabel einmassiert) aus der Apotheke empfohlen.Hat super geklappt!
Gegen Fieber habe ich immer Benuron und Paracetamol Zaepfchen oder eben Tylenol gegeben.
Fuer Durchfall soll man ja ausser viel Fluessigkeit geben nichts grossartig machen.Ich hab dann immer zusaetzlich Infalyte oder Pedialyte in der Commissary gekauft,damit sie nicht degydrated wurden.Wenn es ganz schlimm war hab ich aber auch 1/4 oder 1/2 Paeckchen Perenterol ins Trinken gemischt.Ich glaube ab 4 kannst du auch Pepto Bismol fuer upset tummy geben.
gaensefuesschen

Re: Was hilft bei....

Ina81 wrote:

1.) ... starken Blaehungen bei Saeuglingen?


Sab Simplex oder Lefax, ist beides der gleiche Wirkstoff kann man bedenkenlos mit in die Flasche mixen. Es ist auch eine Dosierung fuer Saeuglinge angegeben. Fencheltee wird von den wenigsten Kindern akzeptiert und es gibt auch Faelle wo Blaehungen durch Fencheltee ausgeloest werden. Windsalbe ist gut, wichtig ist, im Uhrzeigersinn massieren, das ist die Richtung in die der Darm arbeitet, nur vorsichtig wenn keine Windel an ist :: . Was wir viel gemacht haben war Fliegergriff und Kirschkernkissen unter das Baeuchlein.
Ina81 wrote:

2.) ... Fieber bei Saeuglingen?


Als Mittel der Wahl bei Fieber ist immer noch Paracetamol (Tylenol oder Benuron) in Zaepfchenform, wichtig ist die richtige Dosierung zum Alter. In sehr hohen Dosen kann es Leberschaedigend sein. Aber ist einfach der Wirkstoff der am Besten erforscht ist und auch schon seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt wird. Nurofen (Ibuprofen) ist nicht ganz so stark fiebersenkent wie Paracetamol, aber von der schmerzstillenden Wirkung staerker.
Ina81 wrote:

3.) ... nervoeser Magen und Darm, sowie Durchfall bei Kleinkindern?


Durchfall, gerade bei Babies zum Arzt gehen. Als erste Massnahme sind die Elektrolytloesungen aus der Apotheke ein guter Anfang. Bei aelteren Kindern gibt es Kaopromt in der Apotheke ist soweit ich mich erinnern kann ab 2 Jahre. Was auch sehr gut wirkt ist Perenterol, sind zwar Kapseln, die kann man aber aufmachen und das ganze vielleicht in etwas Jogurt eingeruehrt geben.

Fuer nervoesen Magen kann man Iberogast geben, das ist rein pflanzlich.
gaensefuesschen

Homooepathie bei Saeuglingsblaehungen

Ungeduldige, aergerliche Kinder, wollen herumgetragen werden; heftige Schmerzen; schrilles Schreien; eine Backe blass die andere rot; evtl. mit Zahnungsbeschwerden-> Chamomilla D6

Ploetzlich einschiessende, stechende Kraempfe: Sauegling kruemmt sich vor Schmerzen; Aufstossen und Windabgang bessern nicht; besser durch festen Druck und Waerme -> Colocynthis D 12

Saeugling zieht bei krampfartigen Schmerzen die Beine an den Bauch; haeufiger Abgang von Wind; Aufstossen bessert nicht; besser durch Waerme, Reiben und sanften Druck -> Magnesium phosphoricum D 6

Sehr reizbares Kind, moechte nicht, dass man es herumtraegt oder bewegt; stechende Schmerzen bei der geringsten Bewegung; oft in Kombination mit harnaeckiger Verstopfung; Bauchlage bessert -> Bryonia D 6

Dreimonatskoliken, die den Eltern regelmaessig den Schlaf rauben; schnell muede beim Trinken; quaelendes Aufstossen und Winde bringen kurz Erleicherung -> Lycopodium D 6
gaensefuesschen

Homooepathie bei Fieber

Das ist etwas schwieriger zu beantworten da Fieber nur ein Symtom ist und man den Ausloeser behandelt. Aber man kann Belladonna D 6 geben, gerade wenn es mit einer Erkaeltung zusammen haengt.
gaensefuesschen

Darminfekte mit Durchfall und Uebelkeit; Folge von verdorbener Nahrung; wirkt entgiftend; kann bei Tropenreisen auch prophylaktisch eingenommen werden -> Okoubaka D 3

Fieberhafte Darminfekte mit Durchfall, Muedigkeit, Magenkraempfen und Erbrechen; Sommerdurchfaelle bei Kindern -> Ferrum Phosphoricum D 6

Nervoese Erwartungshaltung "schlaegt auf den Magen"; Durchfaelle vor Pruefungen oder anderen bevorstehenden Ereignissen; Diarrhoe sofort nach dem Essen oder Trinken; gruene, waessrige, schleimige Stuehle, mit geraeuschvollem Abgang -> Argentum nitricum D 12
Nana-JT

Wo bekomme ich denn die Globuli hier in den USA? Kann man die online bestellen? Meine Mama hat mir ja schon einiges aus Deutschland mitgebracht, aber ich wuerde gerne auch mal selber was besorgen.

viele Gruesse katharina
isabee

Bei uns hat auch Fliegergriff, Kirschkernkissen und Windsalbe teilweise geholfen, wenn es ganz schlimm war (war es aber kaum) auch mal Lefax. Ich habe gestillt und sehr auf meine Ernaehrung geachtet und viel Stilltee getrunken. Vielleicht war es deslhalb nicht sooo schlimm.

Ein guter Link, wo man in den USA Globuli herbekommt, wuerde mich auch interessieren.
distantwinds

Ich hab bei Wegmans (www.wegmans.com/ ) in NJ ne ganze Reihe mit Globuli gefunden - ob die das ueberall haben und wie viel, also was jetzt genau kann ich nicht sagen :(
tagakm1

Mia liebte Fencheltee (nur jetzt spuckts sie das sofort aus ).....als sie 3-Monats-Koliken hatte habe ich 1-2 mal am Tag Milch abgepumpt, mit Bauchwohl-Tee (Fenchel-Kuemmel-Kamille-und-nochwas) gemischt und ihr zusammen mit Sab Simplex mit der Flasche gefuettert......das hat ihr unheimlich geholfen.
Ein paar Minuten in die Tummy Tub stecken hat auch oft geholfen.

Auch sehr gut fuer Koliken/Bauchweh/Verstopfung halfen ihr Carvum Carvi Zaepfchen von Wala.
Bauch mit Olivenoel massieren half auch immer sehr gut.

Fuer Schmerzen/Fieber habe ich immer Benuron Zaepfchen zu Hause und fuer's Zahnen Nurofen-Saft und Dentinox Gel.
Lainey

Mit Blähungen bzw eher den Koliken hatte ich mit meiner auch zu kämpfen, wir / ich habe dann erstmal die Milchnahrung umgestellt von Aponti (Krankenhaus empfehlung) auf Milumil damals ne hellblaue packung die geeigneter bei blähungen und vorbeugend für allergien sein sollte ....
Dann hat uns die Hamoöpatin auch chamomille empfohlen, wirkt generell beruhigend und ich würd schon sagen das es viel geholfen hat !
Sab Simplex hielft ihr heute auch recht gut und schnell wenn sie wirklich mal zu kämpfen hat mit Blähungen.
Fenchel sowei chamille Tee hat meine ein Glück schon immer gerne getrunken auch pur (halt immer aus beuteln gemacht und nicht zu stark)


Bei Fieber (gut bei säuglingen weiß ich nu nicht da würde ich auch rasch senken wollen) habe ich schon lange den Contramutan N saft (natterman) der ist Fiebersenkend und aber auch generell für alle Erkältungen und auch vorbeuggend geeignet.
Zäpfchen gibt es auch Homoöpatisch (pflanzlich) weiß jetzt aber den Namen nicht. Dennoch hab ich immer Paracetamol im hHus wenn es mal gar zu schlimm wird (also wenns so an die 40 °C und auch Wadenwickel nix mehr bringen bzw dann auch mal Contamutan nicht weiterhilft)....
Nurofen nimmt meine nur mit wiedereillen und hat auch gar nichts gebracht (vielleicht für schmerzen aber nicht für Fieber würde ich jetzt sagen)

Belladonna D12 bei Erkältungen / erkrankungen mit Fieber (auch bei Ohrenschmerzen!)


Bei Durchfall immer noch die alte regel COLA UND SALZSTANGEN soll wirklich stopfen ansonsten Zwieback, Knäckebrot, toast Viel trinken (tee...)

Nach der einnahme von Antibiotika um den Körper zu entgiften Sulfur D12 bei Kindern Abends 1x 1 Globuli

Ferrum Phosphoricum D12 Fieber / erkältungen

Schleimiger / starker Husten Hyoscyamus D 12

Husten (auch vorbeugend) Drosera D12
Lainey

Fürs Zahnen gibts auch Osanit Globuli hatten wir da auch immer !

Und wie gesagt Chamomilla beruhigend (auch gut bei wutausbrüchen, aufregungen....)

Und nicht zu vergessen Arnica bei allen verletzungen, unfällen, OP....akut 5 x 5 stück , dann stündlich 5 alle 15 min Bäulen / Blutergüsse werden nicht zu schlimm und schwellungen gehen rasch zurück....Wunden heilen schneller...

dann gibts noch was gegen eingeklemmte Finger und gegen Blasen / Verbrennungen muss ich mal schauen......und Säuglingsschnupfen....
Judith

Ich bin furchtbar erkaeltet, Schuettelfrost- Schmerzen- Nase dicht ich denke Stirnhoehlen- alles tut weh sogar die Haarwurzeln! Hals kratzt etc.
Ich habe von Euch immer mitbekommen, das dieses Globuli (?) so gut helfen soll!
Meine Mama will es besorgen- auch fuer sich- wie heisst es genau?
Und fuer was ist es genau- auch fuer die ersten Anzeichen einer Grippe? Oder habe ich das nun missverstanden?
Danke fuer Eure Tips und Antworten!
stupserl

Judith wrote:
Ich bin furchtbar erkaeltet, Schuettelfrost- Schmerzen- Nase dicht ich denke Stirnhoehlen- alles tut weh sogar die Haarwurzeln! Hals kratzt etc.
Ich habe von Euch immer mitbekommen, das dieses Globuli (?) so gut helfen soll!
Meine Mama will es besorgen- auch fuer sich- wie heisst es genau?
Und fuer was ist es genau- auch fuer die ersten Anzeichen einer Grippe? Oder habe ich das nun missverstanden?
Danke fuer Eure Tips und Antworten!


eine echte Grippe faengt weniger mit diesen symtomen an


echte grippe faengt mit massiven fieber an, gelenksschmerzen alles weitere entwickelt sich dann als side effects

Das was du hast is wirklich nur ein fieser Erkaeltungsvirus , mit dem ich seit nun kanppen 1 1/2 wochen zu kaempfen habe


LG Claudia und gute Besserung
Diana

Bei den ersten Anzeichen kann man Acconitum nehmen, das ist quasi ein Soformittel.
Judith

stupserl wrote:
Judith wrote:
Ich bin furchtbar erkaeltet, Schuettelfrost- Schmerzen- Nase dicht ich denke Stirnhoehlen- alles tut weh sogar die Haarwurzeln! Hals kratzt etc.
Ich habe von Euch immer mitbekommen, das dieses Globuli (?) so gut helfen soll!
Meine Mama will es besorgen- auch fuer sich- wie heisst es genau?
Und fuer was ist es genau- auch fuer die ersten Anzeichen einer Grippe? Oder habe ich das nun missverstanden?
Danke fuer Eure Tips und Antworten!


eine echte Grippe faengt weniger mit diesen symtomen an


echte grippe faengt mit massiven fieber an, gelenksschmerzen alles weitere entwickelt sich dann als side effects

Das was du hast is wirklich nur ein fieser Erkaeltungsvirus , mit dem ich seit nun kanppen 1 1/2 wochen zu kaempfen habe


LG Claudia und gute Besserung
Danke! :: Ui solange bei Euch?
Mensch iss das wirklich fies- ich fuehle mich sowas von erschlagen! Kann den Kopp kaum hochhalten!

Und dieses Globuli? Fuer was ist es gut? Meine Mutter wuerde es gerne besorgen- nachdem ich Ihr so begeistert davon berichtet habe!
Naja ich las eben bei sovielen hier das es so toll sein soll! Solche Tips gibt man eben gerne weiter! ::
alexandra.m.

Judith wrote:
stupserl wrote:
Judith wrote:
Ich bin furchtbar erkaeltet, Schuettelfrost- Schmerzen- Nase dicht ich denke Stirnhoehlen- alles tut weh sogar die Haarwurzeln! Hals kratzt etc.
Ich habe von Euch immer mitbekommen, das dieses Globuli (?) so gut helfen soll!
Meine Mama will es besorgen- auch fuer sich- wie heisst es genau?
Und fuer was ist es genau- auch fuer die ersten Anzeichen einer Grippe? Oder habe ich das nun missverstanden?
Danke fuer Eure Tips und Antworten!


eine echte Grippe faengt weniger mit diesen symtomen an


echte grippe faengt mit massiven fieber an, gelenksschmerzen alles weitere entwickelt sich dann als side effects

Das was du hast is wirklich nur ein fieser Erkaeltungsvirus , mit dem ich seit nun kanppen 1 1/2 wochen zu kaempfen habe


LG Claudia und gute Besserung
Danke! :: Ui solange bei Euch?
Mensch iss das wirklich fies- ich fuehle mich sowas von erschlagen! Kann den Kopp kaum hochhalten!

Und dieses Globuli? Fuer was ist es gut? Meine Mutter wuerde es gerne besorgen- nachdem ich Ihr so begeistert davon berichtet habe!
Naja ich las eben bei sovielen hier das es so toll sein soll! Solche Tips gibt man eben gerne weiter! ::


Bei einer beginnenden Erkrankung kann man es mit Globuli schon behandeln. Wenn die Erkrankung schon länger besteht hilft es meines Erachtens nix mehr
patty79

So Mädels, gebt mir einen Rat.
Hab mir die Erkältung im Van eingefangen, AC usw.
Hab es nun seit Montag und zwar: Nase läuft ist verstopft, kommt nix raus oder rein, und eben ein schleimiger Husten, ich merke richtig wie sich alles nachts ansammelt und dann frühs so bald ich bisl stehe kommt schon der Reiz zum Husten und dann löst sich der ganze Schleimm und pfui. Der Husten geht aber nicht weg, ich huste den ganzen Tag mit schleim und es löst sich immer was. So in Deu hatte ich von meinem Arzt immer die Brausetabletten zum Schleim lösen, in dieser länglichen, runden Verpackung.
Was sollte ich hier denn nehmen, was den Schleim löst und die Atemwege frei macht.
Zur Zeit nehme ich: NyQuill - Cold/Flu relief, Tylenol Cold Multi-Syndrom (Day- Night) , und von meiner Mom aus Polen Tabletten zum lutschen für Hals, Schleimwege und bei Grippe (für Atemwege im Allge.)

Was für ein Medikament gibt es hier gegen diesen Husten/Erkältung.
Arizona

Medikament kenn ich so spontan leider nichts, aber bei Deinen Symptomen ist ein Dampfbad angenehm. Nimm einen Topf oder eine Schuessel, heisses Wasser rein und evtl. noch ein paar Tropfen Pfefferminzoel oder ein Beutel Kamillentee. Dann nimmst Du ein grosses Handtuch, legst es Dir ueber den Kopf und haengst den Kopf ueber den Topf. Mit offenem Mund tief einatmen. Hoffe es hilft ein bisschen.
In D hattest Du wahrscheinlich die ACC akut?
Gute Besserung!
patty79

@Arizona , ja genau ACC akut. Danke für den Tipp, werd ich dann später machen.
gaensefuesschen

Weiss gar nicht ob ich jetzt hier was schreiben soll...

Geh und besorge dir Guaifenesin, das ist der einzige Hustenloeser den du hier in den Staaten so bekommst. Die Wirkung ist nicht so stark wie die vom ACC, aber er funktioniert. Wichtig ist auch viel Trinken und evtl. auf's Rauchen verzichten. Fuer die Nase verwende ich immer tagsueber ein Salinespray und fuer die Nacht das ich besser atmen kann ein abschwellendes Nasenspray, dann laeuft es auch nicht so arg in den Rachen.

Von NyQuill und anderen Erkaeltungsmitteln halte ich persoenlich nicht viel da man sich einfach viele Wirkstoffe zufuehrt die man gerade nicht braucht. Falls du Fieber bekommen solltest langt auch das normale Tylenol, ist der Hustenreiz zu stark besorge dir einen Hustenstiller.
patty79

@Hidalgo Super vielen Dank. Schreib ich mir gleich auf.
Daniela

hidalgo wrote:
Weiss gar nicht ob ich jetzt hier was schreiben soll...

Geh und besorge dir Guaifenesin, das ist der einzige Hustenloeser den du hier in den Staaten so bekommst. Die Wirkung ist nicht so stark wie die vom ACC, aber er funktioniert. Wichtig ist auch viel Trinken und evtl. auf's Rauchen verzichten. Fuer die Nase verwende ich immer tagsueber ein Salinespray und fuer die Nacht das ich besser atmen kann ein abschwellendes Nasenspray, dann laeuft es auch nicht so arg in den Rachen.

Von NyQuill und anderen Erkaeltungsmitteln halte ich persoenlich nicht viel da man sich einfach viele Wirkstoffe zufuehrt die man gerade nicht braucht. Falls du Fieber bekommen solltest langt auch das normale Tylenol, ist der Hustenreiz zu stark besorge dir einen Hustenstiller.


Was gibt es denn in der Richtung hier in den USA? Hatte vor kurzem auch ein Erkaeltungsproblem und waer froh um einen Hustenstiller gewesen, damit ich nachts vernuenftig schlafen kann (laut meinem Mann gibt es sowas hier nicht ) - in D hatte ich immer Codipront, aber hier?
gaensefuesschen

Codipront ist ja codeinhaltig und ist verschreibungspflichtig, ob es da ein entsprechendes Praeperat in den USA gibt weiss ich nicht. Womit ich persoenlich gute Erfahrungen gemacht habe sind die Robitussin Praeperate, die haben naemlich erst vor kurzem die Rezeptueren ueberarbeitet. Das waere der reine Hustenloeser und das ein reiner Hustenstiller. Es gibt zwar auch noch die Kombinationsmedikamente, aber ich finde etwas unlogisch gleichzeitig einen Hustenloeser und einen Hustenstiller zu nehmen :cool:
Daniela

hidalgo wrote:
Codipront ist ja codeinhaltig und ist verschreibungspflichtig, ob es da ein entsprechendes Praeperat in den USA gibt weiss ich nicht. Womit ich persoenlich gute Erfahrungen gemacht habe sind die Robitussin Praeperate, die haben naemlich erst vor kurzem die Rezeptueren ueberarbeitet. Das waere der reine Hustenloeser und das ein reiner Hustenstiller. Es gibt zwar auch noch die Kombinationsmedikamente, aber ich finde etwas unlogisch gleichzeitig einen Hustenloeser und einen Hustenstiller zu nehmen :cool:


Ist schon klar mit verschreibungspflichtig - ich bin halt immer zum SanZentrum gegangen, und da ich selbst Sani war, hats dort gereicht, wenn ich gesagt hab, ich brauch das v.a. allem, wenn ichs noch mit nem guten Hustenanfall belegen konnte

Aber danke fuer den Tipp mit Robitussin - was so ein Kombipraeparat soll, versteh ich auch net

       GERMAN SPOUSES Forum Index -> Medizinische Versorgung/Medical Care
Page 1 of 1
Create your own free forum | Buy a domain to use with your forum