Archive for GERMAN SPOUSES not just for military spouses!
 


       GERMAN SPOUSES Forum Index -> Streichelzoo/PettingZoo :)
maja05

Tierhaltung in den USA

Ich habe zwei Freundinnen in SF, beide von ihnen besitzen eine Katze.
Also zur Ersten, sie ist verheiratet, hat ein Kleinkind und einen Kater. WOhnt in einem Haus mir wunderschoenem Garten (ein traum jeder Katze) und granatensicherem Zaun, sodass weder die Nachbarn hinueber schauen oder fremde Tiere sich einschleichen koennen.
Chester die Katze darf das Haus nicht verlassen, sprich nicht in den Garten, obwohl sie jedesmal wenn ich da bin heulend vor der Tuer steht. Mir tut das arme Ding total leid, Ich hab sie dann nach dem Grund gefragt warum er denn nicht raus darf, und wenn nur kurz an der Leine
Jen meinte nur, Chester wuerde Dreck mit in die Wohnung bringen, und ausserdem hat sie Angst das er weglaufen wuerde. Hallo?? Der ist sooo fett, der laeuft ja schon in Zeitlupe weil er sich so schlecht bewegen kann. Naja, ich konnte sie nie umstimmen, und so hockt er immer noch im trauten Heim und darf nicht raus.... :angry7:

Mindy meine andere Freundin wohnt mit ihrem Mann direkt in der Stadt in einem Apartment. Vor ca. 1 jahr hat Tom bei sich im Schuldistrict eine ca. 3 Monate alte Kaetzin gefunden. Gluecklicherweise oder ungluecklicherweise, ( ich weiss nicht was fuer die Katze besser gewesen waere) haben beide beschlossen Nikita zu behalten. Sie wird jede Woche gebadet, wird ueberschuettet mit Toys, TOm zieht sie am Schwanz raus wenn sie sich irgendwo verkrochen hat, und Nikita wird fuer kurze weekend trips via airplane zu ihren Eltern nach Atlanta mitgenommen.
Ich hab einmal auf sie aufgepasst und ich muss sagen, die Katze ist total
verhaltensgestoert und aggressiv.

Naja das sind meine Erfahrungen die ich dort mit Tieren fremder LEute gemacht hab.

Maja
uschiy

Das Katzen nicht aus dem Haus duerfen ist hier normal, und ich muss sagen, meine duerfen auch nicht raus. Man kann stundenlang darueber streiten, aber ich bin der Ansicht, dass man Katzen im Haus durchaus artgerecht halten kann.
Man muss sich natuerlich mit ihnen beschaeftigen und darf sie nicht ueberfuettern. Meine 5 sind alle schlank und fit.
Der Grund, warum ich sie nicht raus lasse ist nicht der Dreck, den sie evtl. reinschleppen, sondern die Gefahren, denen sie drausssen ausgesetzt sind, wie Krankheiten, Autos, andere Tiere (z.B. Kojoten).

Amerikaner haben in mancher Hinsicht andere Ansichten zur Tierhaltung, aber ich wuerde nicht generell davon ausgehen, dass es schlechter ist. Ich kenne in D. viele Leute die ihre Tiere meiner Ansicht nach nicht richtig behandeln. Ein Bekannter meiner Mutter hat nun schon den 3. Hund innerhalb von 2 Jahren, weil er drauf besteht, dass ein Hund im Wald frei laufen muss. Einer wurde ueberfahren und einer erschossen.
Lazy

uschiy wrote:
Das Katzen nicht aus dem Haus duerfen ist hier normal, und ich muss sagen, meine duerfen auch nicht raus. Man kann stundenlang darueber streiten, aber ich bin der Ansicht, dass man Katzen im Haus durchaus artgerecht halten kann.
Man muss sich natuerlich mit ihnen beschaeftigen und darf sie nicht ueberfuettern. Meine 5 sind alle schlank und fit.
Der Grund, warum ich sie nicht raus lasse ist nicht der Dreck, den sie evtl. reinschleppen, sondern die Gefahren, denen sie drausssen ausgesetzt sind, wie Krankheiten, Autos, andere Tiere (z.B. Kojoten).

Amerikaner haben in mancher Hinsicht andere Ansichten zur Tierhaltung, aber ich wuerde nicht generell davon ausgehen, dass es schlechter ist. Ich kenne in D. viele Leute die ihre Tiere meiner Ansicht nach nicht richtig behandeln. Ein Bekannter meiner Mutter hat nun schon den 3. Hund innerhalb von 2 Jahren, weil er drauf besteht, dass ein Hund im Wald frei laufen muss. Einer wurde ueberfahren und einer erschossen.


Ich glaube auch das man das nicht pauschalisieren kann. Der Grad zwischen Tierliebe und Misshandlung ist meiner Ansicht nach sehr schmal. Wenn ein Tier nicht artgerecht behandelt, sprich vermenschlicht wird, dann ist das fuer mich schon keine Tierliebe mehr und der Besitzer wird mir da sicher widersprechen, weil er ja sein Tier "liebt"

Bei uns ist es so, ich habe zwei Katzen eine darf raus, die andere nicht. hat einfach damit was zu tun, dass meine Katze abends rausgeht, sich nicht weit entfernt und morgens puenktlich zum fruehstueck wieder daheim ist.
Der Kater geht raus und bleibt min. 24 Stunden weg. Ich hab dann jedes Mal angst dass im was passiert ist. Allerdings hat er nur 1 x im Monat das Beduerfnis rauszugehen und meistens schafft er dass dann auch.. Also macht er eh was er will.

Wenn wir jetzt umziehen, dann darf er auch wieder raus, weil wir dann direkt am Feld wohnen. Da kann nicht viel passieren, hoffentlich.

Meine Meinung ist nur, das Amerikaner evtl (nicht alle) etwas sorgloser mit Tieren umgehen. Da wird nicht grossartig drueber nach gedacht, wei gross ein Hund wird, wieviel arbeit dass macht und was es kostet.

Ich hab desletztens im Petshop ein Gespraech zwischen einem potientellen Hundkaeufer und dem Verkaeufer angehoert, die Tante wollte nur wissen 1. Was ist das fuer eine Rasse? Antwort: Schnauzer, wie sieht der aus wenn er gross ist? Ich kann ihnen ein Bild zeigen... Ah ja ist ja ganz suess, ich glaub den nehme ich.
::

Ich denke durch die Hundesteuer und dass in Deutschland nur noch ueber Zuechter verkauft werden darf und nicht in Zoofachgeschaeften, wurde solchen Sachen ein Riegel vorgeschoben...

Aber ich denke, Gott sei Dank sind nicht alle so

lg lazy
Karina

Auch wieder ein Thema, über das man sicher stundenlang diskutieren kann...
Manchmal finde ich die Tierliebe hier etwas zweifelhaft. Aber meine Zweifel hatte ich auch in D bei deutschen Haltern gehabt.
Meine Nachbarn haben einen neuen Hund, eine ganz liebe retriever-Hündin aus dem Tierheim. Hätten sie sie nicht genommen, wäre dieser Hund jetzt tot (wird leider hier so gemacht, wenn das Tier nach einer bestimmten Zeit immer noch nicht adoptiert wurde :protest: ). Sie lieben ihren Hund wirklich, aber gehen nie Gassi :: . Das Grundstück ist super-groß, der Hund hat ein elektrisches Halsband, sodaß er immer einen Schlag bekommt, wenn er die unsichtbare Grenze übertritt :: :: . Finde ich schlimm, aber sie lieben den Hund wirklich und geben ihm ansonsten wohl alles (außer Spaziergängen :: ). Und das bei einem Jagdhund ::
Hunde und Katzen, die wegen Dreck nicht ins Haus oder aus dem Haus dürfen oder ihr Leben in einer Garage fristen, finde ich bedauernswert, findet man aber auch in Deutschland.
Meine Hunde und Katzen dürfen rein und raus, ganz nach Belieben. Dreck machen sie schon, aber die Kinder auch. Und die sperre ich ja auch nicht ein oder aus.
patty79

Uns ist ein kleiner Kater zu gelaufen, er hatte irgendeine Hautentzündung und weil er eben so klein und kränklich ausgeschaut hat, haben wir ihn zu uns genommen. Vorher natürlich die Nachbarn gefragt ob er denen gehört aber sie sagten der läuft schon die ganze Zeit hier durch die Gegend. Er hatte ein blaues Halsband also gehörte er jemanden, aber anscheinend haben sie sich nicht gekümmert.
Wir haben alles für die Katze gekauft und mein Hundi hat sie auch gemocht. Ich hab sie auch rausgelassen obwohl mein Mann das nicht wollte, sie ist bisl rumgelaufen und immer zurück gekommen, naja und eines Tages kam er nicht zurück und am Sonntag früh hab ich aus dem Fenster geschaut und er lag auf der Strasse überfahren. Deshalb, wenn ich eine Katze irgendwann noch haben sollte, wird sie im Haus gehalten ausser ich hab es sehr sehr weit zur Strasse wo Autos regelmässig fahren.
thomas.cl

Was mich egal ob USA oder D. am Meisten stoert ist, dass sich viele Leute einen zB. Hund anschaffen und mit diesem nicht Gassi gehen.

::
Maria

Ich geh mit Jack ehr selten spazieren





























aber nicht weil ich zu faul bin sondern weil er sich bei der Hitze WEIGERT nach draussen zu gehn oder mehr als 100m zu laufen.
Bei 45 Grad kann ich ihm das net veruebeln..... zum Herbst gehts dann aber richtig los und ich schnall die Inliner wieder an.
uschiy

patty79 wrote:
Uns ist ein kleiner Kater zu gelaufen, er hatte irgendeine Hautentzündung und weil er eben so klein und kränklich ausgeschaut hat, haben wir ihn zu uns genommen. Vorher natürlich die Nachbarn gefragt ob er denen gehört aber sie sagten der läuft schon die ganze Zeit hier durch die Gegend. Er hatte ein blaues Halsband also gehörte er jemanden, aber anscheinend haben sie sich nicht gekümmert.
Wir haben alles für die Katze gekauft und mein Hundi hat sie auch gemocht. Ich hab sie auch rausgelassen obwohl mein Mann das nicht wollte, sie ist bisl rumgelaufen und immer zurück gekommen, naja und eines Tages kam er nicht zurück und am Sonntag früh hab ich aus dem Fenster geschaut und er lag auf der Strasse überfahren. Deshalb, wenn ich eine Katze irgendwann noch haben sollte, wird sie im Haus gehalten ausser ich hab es sehr sehr weit zur Strasse wo Autos regelmässig fahren.


Genau, so eine Erfahrung habe ich mit meiner ersten Katze gemacht. Lange nach ihr gesucht und sie dann platt am Strassenrand gefunden.
Nochmal mach ich das nicht mit! Und die Lebenserwartung ist auch viel laenger wenn sie drin bleiben.
Einer meiner Kater, der gerne raus moechte, darf "in Begleitung" in den eingezaeunten Backyard, aber nicht allein.
atti

Unsere Katze darf auch nicht raus. In unserem alten Haus durfte sie mit Aufsicht vor die Tuer bzw. auf das Deck aber hier will ich sie nicht rauslassen, da sie ein sehr langes Fell hat und ich nicht will das sich irgendwelche Kriechviehcher, die sich hier ueberall befinden, in ihrem Fell festsetzen. Aber ohne Aufsicht durfte sie auch vorher nie raus, da haette ich viel zu sehr Angst um sie gehabt.

Todesursache Nr.1 von Katzen ist Uberfahren werden vom Auto und da kann ich verstehen, dass man seine Katzen nicht rauslaesst. Unsere Katze war aber nie Freigaenger, aber ich kann mir vorstellen das es fuer eine Katze sehr schwer ist sich umzustellen wenn sie vorher Freigaenger war.
lovelybeast

meine beiden katzen duerfen auch nicht raus. 1tens weil sie wahrscheinlich nicht wieder zurueckfinden wuerden, 2.tens weil ich nicht moechte, dass sie irgendwann plattgefahren auf der strasse liegen und 3.tens haben wir nen kinderspielplatz genau gegenueber und ich faende es nicht schoen, wenn meine katzen ihr geschaeft dort im sand verbuddeln wuerden....
NC_LOVER

Uns wurde in NC unsere damals 5 Monate alte Border Collie Huendin geklaut,einfach so aus dem backyard gestohlen.Ich war gerade dabei die kids zum Mittagsschlaf hinzulegen.Die Hintertuer war offen,also war Lady draussen,hatten ja einen eingezaeunten Garten.
Mein Mann meinte letztens dass unsere Maddie auch ein outside dog werden wuerde sobald wir unser Haus haben,er meinte aber nur outside dog weil unsere Nichte allergisch auf Hunde reagiert.Ist bei mir aber absolut tabu.Mein Hund wird rein und raus koennen,so wie sie es will.Ich halte nix davon einen Hund nur im Garten zu halten,besonders nicht bei den Sommertemperaturen die dort herrschen.Sie wird draussen eine Huette haben wo sie sich zurueckziehen kann,aber sie darf auch rein wenn sie will.
Ich tendiere aber auch eher dazu unser Kaetzchen als reine Wohnungskatze zu halten,eben wegen den lauernden Gefahren.Es gibt viele Menschen die fuer Tiere Gift legen,oder eben Autos usw.
Der 8 Monate alte Kater meiner Cousine wurde vor kurzem direkt vor ihrer Haustuer ueberfahren.
uschiy

atti wrote:

Todesursache Nr.1 von Katzen ist Uberfahren werden vom Auto und da kann ich verstehen, dass man seine Katzen nicht rauslaesst. Unsere Katze war aber nie Freigaenger, aber ich kann mir vorstellen das es fuer eine Katze sehr schwer ist sich umzustellen wenn sie vorher Freigaenger war.


Ich denke es kommt auf die Katze an.
Von unseren 5 haben wir drei als Kittens bekommen, das heisst sie waren nie draussen, bzw. sie wurden schon draussen gefunden aber waren seit sie ca. 4 Wochen alt waren nichtmehr draussen. Zwei von denen versuchen immer mal wieder rauszuflitzen.
Die beiden, die wir als Erwachsene gefunden haben, wollen um keinen Preis mehr raus. Eine war fast verhungert als wir sie fanden, ich denke sie findet ihr gehts bei uns einfach besser und will nichts riskieren!
Karina

Ich hatte noch nie eine reine Wohnungskatze und gehe mal davon aus, daß ich auch nie eine haben werde. Irgendwo steht hier eh immer eine Tür offen, durch die sie verschwinden könnte.
Die Katze, die wir momentan haben, war und ist eine absolute Freigängerkatze. Auch wenn ihr Leben möglicherweise kürzer ist als das Leben einer reinen Wohnungskatze, würde ich sie nie drinhalten wollen. Sie ist einfach zu glücklich draussen und dankt mir den Freigang mit allen möglichen liebevoll gemeinten Geschenken (Hasen, Vögel, Mäuse, Ratten usw :: ).
Allerdings haben ich in meinem Leben bereits 2 Katzen durch Autos verloren :: , aber wie gesagt, es kommt wohl auch auf die Katze an. manche lassen sich einfach nicht als Wohnungskatzen halten.
daniii

Weder Smokey noch Tank duerfen in den Garten, da ich einfach angst habe dass sie ueberfahren werden.

Und ich wuenschte ich haette jeden tag 'ne Stunde um mit Bandit spazieren zu gehen. Sie verbringt jeden tag 6h oder mehr im Garten und wenn ich mal vor mitternacht heimkommen sollte, dann gehen wir noch fuer 'nen Good Night Walk um den Block. Ich vermisse die Zeiten wo ich mit ihr jeden Tag 1-2 stunden in den Park gehen konnte bzw. an den See.
thomas.cl

Bei uns ist es auch heiss aber frueh morgens oder abends geht es von den Temperaturen auf jeden Fall um mit meinem pup einen Spaziergang zu machen.
Lazy

thomas.cl wrote:
Bei uns ist es auch heiss aber frueh morgens oder abends geht es von den Temperaturen auf jeden Fall um mit meinem pup einen Spaziergang zu machen.


same here, Unter Tage ist mit Nina momentan eh nix los, ausser wenn der Sprinkler an ist..

Aber abends gehen wir schon fuer unseren Walk..

lg Lazy
stupserl

Lazy wrote:
thomas.cl wrote:
Bei uns ist es auch heiss aber frueh morgens oder abends geht es von den Temperaturen auf jeden Fall um mit meinem pup einen Spaziergang zu machen.


same here, Unter Tage ist mit Nina momentan eh nix los, ausser wenn der Sprinkler an ist..

Aber abends gehen wir schon fuer unseren Walk..

lg Lazy


lach na da komm mal direkt mach denver

wir hatten heute gute 105GradF...unsere Katze Freigaenger nun seit 4 Jahren ihres Zeichen ( Spitzname Pruegelmiez) is am Abend ganz heiss raus zu gehen

Lucy unser Hund, liegt mir nun zu Fuessen da hier der Raum klimatisiert ist...alles anderes ist ihr einfach zu heis


LG Claudia
Aliza

Ob Hauskatze oder freilaufend, beides ist nichts schlechtes.
Ich finde es jedoch schlimm, wenn eine Katze, die es gewohnt ist draussen zu sein ploetzlich daheim eingesperrt wird, oder eine Hauskatze ploetzlich draussen rumhuepfen soll (die wird naemlich mit Sicherheit ueberfahren)...
VIEL schlimmer finde ich jedoch einer Katze die Krallen zu entfernen, nur weil man nicht will, das Moebelstuecke zerkratzt werden. Das sehe ich als Tierquaelerei ein!!!!
Genauso bei Hunden wieso muss man Schwaenze kroepfen, nur weil das Wedeln eventuell meine chinesische Vase umhauen wuerde???
Und ich finde ja auch, dass man mit einem Hund Gassi gehen soll. Mal in den Garten lassen ist doch ein Witz an Auslauf.
Leonie

Mein Kater ging in D raus und hier auch...
Unser Garten ist eingezaeunt(hinterm Haus) und vorne sitzt er nur auf der Front Porch,Auffahrt oder oder auf dem Rasen,also es Ist alles OK.
Die Nachbarskatzen duerfen auch raus und so hat er manchmal Company laugh1.gif

Coco (mein Mops) geht hier mit mir Gassi und darf auch allein in den Garten,wenn ich zuhause bin.
Danielle27

Ich trau mich auch kaum mit Jolie Gassi zu gehen, da es so warm ist. In der Hundeclique meiner Mom ist einer an Ueberhitzung gestorben. ::

Wir huepfen blos schnell aufs Feld und dann wenn alles gemacht ist wieder heim. Schwimmen mag sie ja nicht, also faellt das schon mal weg.

Meine Katzen kennen nur Balkonien, aber sie haetten grosse Lust mal in die grosse weite Nachbarschaft zu entfliehen, aber das lassen wir nicht zu, weil ich Angst hab, dass sie weg gefangen oder ueberfahren werden.
Diana

Ich habe mir noch nicht alles durchgelesen werde das aber spaeter nachholen.

Seitdem wir hier in den USA sind habe ich zum Thema Tierhaltung soviel mitbekommen dass mich nur noch den Kopf schuetteln laesst. Keine Ahnung ob das nur in Housing so extrem ist, aber manchmal weiss ich nicht ob ich schreien oder heulen soll.

Da werden Tiere im Garten gelassen ohne Unterstellmoeglichkeit obwohl es regnet und gewittert. Wenn man dann diese Leute darauf anspricht kommt ein: oh das hab ich ja ganz vergessen. :protest:

Andere Hunde sind im Garten an der Leine und haben nur einen kleinen Bereich fuer sich. Die Besitzer fahren uebers WE weg und der Hund wird 1x am Tag gefuettert, ist sont ganz alleine.

Der Nachbar geht fuer 2 Wochen weg laesst seine beiden Hunde alleine, Tuer zum Garten ist offen, sie gehen rein und raus, bellen jede Nacht weil sie einfach einsam sind. Ab und an kommt jemand vorbei um sie zu fuettern.

Hunde werden weggeben weil ein Kind unterwegs ist und die Hunde nicht mehr ins Bild passen.

Hunde werden eingesperrt (Miniabstellraum) weil sie im Garten gebuddelt haben. In dem Fall ist es nicht die Schuld vom Hund sondern von der Besitzerin, es ist ein junger Lab der noch nie in seinem Leben gassi oder im Dogpark war.

Hunde werden alle Schaltjahre mal ausgefuehrt, und dann wird die Leine so kurz gehalten dass der Hund nichtmal schnuppern kann.

....

Ich koennte ewig so weitermachen, mich kotzt das so an.
lovelybeast

Aliza wrote:
Ob Hauskatze oder freilaufend, beides ist nichts schlechtes.
Ich finde es jedoch schlimm, wenn eine Katze, die es gewohnt ist draussen zu sein ploetzlich daheim eingesperrt wird, oder eine Hauskatze ploetzlich draussen rumhuepfen soll (die wird naemlich mit Sicherheit ueberfahren)...
VIEL schlimmer finde ich jedoch einer Katze die Krallen zu entfernen, nur weil man nicht will, das Moebelstuecke zerkratzt werden. Das sehe ich als Tierquaelerei ein!!!!
Genauso bei Hunden wieso muss man Schwaenze kroepfen, nur weil das Wedeln eventuell meine chinesische Vase umhauen wuerde???
Und ich finde ja auch, dass man mit einem Hund Gassi gehen soll. Mal in den Garten lassen ist doch ein Witz an Auslauf.


das sehe ich ganz genauso!!!! :violent1:

katzen haben nunmal krallen und wenn man ihnen einen schoenen kratzbaum zur verfuegung stellt, lassen sie (meistens) auch die moebel in ruhe...

obendrein muss das entkrallen auch sehr schmerzhaft fuer die armen tiere sein ::

oder man stellt sich mal vor, dass die declawed katze, die eigentlich ne hauskatze ist, abhaut und dann draussen rum rennt und sich nicht verteidigen kann!!! :angry7:
maja05

Jaaaa, das declawen finde ich auch zum :: .
Wobei meine Tieraerztin meinte der Trend geht zurueck, und auch die Vets nationwide wuerden sich mehr und mehr weigern das Prozedere durchzufuehren.

Das schaerfste was mir je begegnet ist, war in SF im Gap. Eine Frau kam mit ihrem Boston Terrier rein, lief an mir vorbei und ich meinte nur " Excuse me, your dogs' nail is bleeding", Madame grinste mich an und raunste " oh no, it's red nailpolish, she just got her nails done!! Cute, isn't it?!!" WTF???

Na dann, prost Mahlzeit!
Karina

lovelybeast wrote:


katzen haben nunmal krallen und wenn man ihnen einen schoenen kratzbaum zur verfuegung stellt, lassen sie (meistens) auch die moebel in ruhe...


Aber nicht immer
Meine Katze kommt von draussen rein, geht an mir und am Kratzbaum vorbei zum sessel und fängt an, sich die Krallen zu wetzen :protest: . Ist bei uns schon zum Spiel geworden und wird fast jeden Tag durchgeführt . Sobald ich ihren Namen rufe, hört sie auf. Naja, lieb haben wir sie dennoch .gif
Tanja

Also unsere katze war noch nie draussen, mittlerweile is se 2 und hat auch nicht wirklich ein beduerfnis rauszugehen. wenn die tuere offen is bleibt sie auf der schwelle sitzen!

Wir haben ja seit kurzem auch 2 Welpen udn ich muss sagen im moment lauf ich nachts um 11 oder 12 eine runde um den Block aber nur mit unserem Hound-dog unser beagele pup weigert sich weil der ja schon fiz und alle is wenn er einmal durch den garten laeuft. das wird auch noch,

ach ja zum thema krallen entfernen sag ich nix, die diskusion hatt ich erst mit den nachbar udn meinem mann.
uschiy

Mein Sohn hatte letztes Semester im College eine "Fundamentals of Speech" Klasse, und er musste u.a. eine "persuasive speech" halten.
Er hat sich das Thema "Declawing" ausgesucht (kam er ganz von selbst drauf, ich war richtig stolz). Er fuehr zur Cat Clinic, die sehr dagegen kaempfen (Motto: 4 Paws with Claws) und hat sich Informationen geholt.
Dann hielt er vor seiner Klasse eine flammende Rede gegen declawing.
Er bekam ein A!
Danielle27

Meine ist vorhin aufs Dach gekommen und hat dann durchs Badezimmer Fenster reinmiaut... ich dacht ich foen!!


Meine Schwiegermama in Spe will auch, dass wir unsere Katzen declawen, dabei kratzen sie nicht mal an den Moebeln... find sowas einfach nur furchtbar.
Aloha

Unsere Katze ist auch eine Wohnungskatze. Mir waere auch nicht wohl, wenn ich wuesste, dass er draussen ist, Stichwort Verkehr.

Aber sagt mal, Katzen sind doch an ihre Umgebung gewoehnt. Jetzt nach unserem Umzug passe ich grade doppelt auf, dass er nicht nach draussen entwischt. In Italien ist er ein paar Mal ausgebuext, ich blieb dann mit ihm fuer ein paar Minuten im Garten. Einmal ist er allerdings uebern Zaun und blieb den ganzen Tag + Nacht weg........
Wenn er mir hier ausreisst, haette ich wirklich Angst, dass er nicht mehr zurueckfindet.
Ist hier schon mal wer mit einer Freigaenger-Katze umgezogen? Wie gewoehnen sich die Tiere an die neue Aussen-Umgebung?
Karina

Wir sind mit unserem Freigänger umgezogen. Die ersten Wochen (on-post im Hotel ) mußten sie drinbleiben. Als wir dann in unser Haus gezogen sind, wollte ich sie auch erstmal drinlassen, damit sie sich an alles gewöhnen. War aber nix, für geschlossene Türen habe ich zu viele Kinder laugh1.gif . Allerdings kamen sie beide wieder, haben sich sofort super zurecht gefunden.
lovelybeast

Karina wrote:
lovelybeast wrote:


katzen haben nunmal krallen und wenn man ihnen einen schoenen kratzbaum zur verfuegung stellt, lassen sie (meistens) auch die moebel in ruhe...


Aber nicht immer
Meine Katze kommt von draussen rein, geht an mir und am Kratzbaum vorbei zum sessel und fängt an, sich die Krallen zu wetzen :protest: . Ist bei uns schon zum Spiel geworden und wird fast jeden Tag durchgeführt . Sobald ich ihren Namen rufe, hört sie auf. Naja, lieb haben wir sie dennoch .gif


bei meinen hilft nass spritzen
Lazy

Ich bin schon mehrfach mit Katze umgezogen und es hat jedesmal gut geklappt. Ich hab damals den Tierarzt gefragt und der meinte man soll sie ca. 14 Tage im Haus lassen und dann langsam anfangen, sprich mal unter Aufsicht in den Garten etx. Bisher haben alle immer zurueck gefunden.. nur Linus hat sich mal in der Adresse geirrt und war dann drei Haeuser weiter... die haben mich dann angerufen... kann aber in ner Reihenhaus Siedlung jedem mal passieren laugh1.gif

lg lazy
Maria

thomas.cl wrote:
Bei uns ist es auch heiss aber frueh morgens oder abends geht es von den Temperaturen auf jeden Fall um mit meinem pup einen Spaziergang zu machen.


Schoen wenn Puppy spazieren gehn will
Jack bleibt auf halben Wege einfach stehn, setzt sich hin und bewegt sich KEIN CENTIMETER MEHR. Ich sehs net ein mein Puppy aufn Arm spazieren zu fuehren

Freu mich schon wenns hier wieder a bissi kuehler wird.
uschiy

Scottie ist immer zum laufen bereit!
Die einzige Ausnahme ist, wenn mein Mann morgens um 6 joggen geht, dann gaehnt er immer und sagt "jetzt schon, koennen wir das nicht spaeter machen?" Aber er geht dann trotzdem mit. ::
Wenn ich dann um 1/2 9 mit ihm gehe kann ers kaum erwarten, obwohls da ja schon viel waemer ist. Und das mit seinem dicken Schlittenhundfell!
thomas.cl

Maria wrote:
thomas.cl wrote:
Bei uns ist es auch heiss aber frueh morgens oder abends geht es von den Temperaturen auf jeden Fall um mit meinem pup einen Spaziergang zu machen.


Schoen wenn Puppy spazieren gehn will
Jack bleibt auf halben Wege einfach stehn, setzt sich hin und bewegt sich KEIN CENTIMETER MEHR. Ich sehs net ein mein Puppy aufn Arm spazieren zu fuehren

Freu mich schon wenns hier wieder a bissi kuehler wird.


lol ich stelle mir das gerade bildlich vor hehe
Pepper

Maria wrote:
Jack bleibt auf halben Wege einfach stehn, setzt sich hin und bewegt sich KEIN CENTIMETER MEHR. Ich sehs net ein mein Puppy aufn Arm spazieren zu fuehren


Das hat Ranger auch immer gemacht, so ein sturer Hund! Aber mit meinem Mann macht er das ab und zu noch immer (trag mal nen 78 lbs Hund nach Hause laugh1.gif laugh1.gif laugh1.gif)

Hier kamen sie grad von einem run

LG, Pepper
Lazy

Pepper wrote:
Maria wrote:
Jack bleibt auf halben Wege einfach stehn, setzt sich hin und bewegt sich KEIN CENTIMETER MEHR. Ich sehs net ein mein Puppy aufn Arm spazieren zu fuehren


Das hat Ranger auch immer gemacht, so ein sturer Hund! Aber mit meinem Mann macht er das ab und zu noch immer (trag mal nen 78 lbs Hund nach Hause laugh1.gif laugh1.gif laugh1.gif)

Hier kamen sie grad von einem run

LG, Pepper


.gif .gif .gif sooooo suess.... wenn ich die Bilder so sehe frag ich mich immer... wo sind nur die kleinen knuffigen Puppies hin... und wer zur Hoelle ist der Riesenbrummer da im Flur der dir mit seinem Schwanz blaue Flecken ans Bein wedelt???

Nina musste nie getragen werden... die ist immer schoen gelaufen.. einfach viel zu viel Energie..

lg Lazy
Pepper

Yep, das frag ich mich auch oefters. Ranger strotzt geradezu vor Energie, aber er ist auch sehr dickkoepfig..wenn er nicht will, will er nicht laugh1.gif . Elvis ist ruhiger, aber laufen, joggen und rennen, das liebt er! er musste nie getragen werden (wie unser Diva-Hund).

Aber auch wenn sie gross sind, sind sie noch immer meine cuddle-puddles und sehr knuffig .gif

LG, Pepper
Danielle27

Pepper wrote:
Yep, das frag ich mich auch oefters. Ranger strotzt geradezu vor Energie, aber er ist auch sehr dickkoepfig..wenn er nicht will, will er nicht laugh1.gif . Elvis ist ruhiger, aber laufen, jogen und rennen, das liebt er! er musste nie getragen werden (wie unser Diva-Hund).

Aber auch wenn sie gross sind, sind sie noch immer meine cuddle-puddles und sehr knuffig .gif

LG, Pepper


Meins, meins, meins!!!!!!!! :protest: .gif
Pepper

Danielle27 wrote:
Pepper wrote:
Yep, das frag ich mich auch oefters. Ranger strotzt geradezu vor Energie, aber er ist auch sehr dickkoepfig..wenn er nicht will, will er nicht laugh1.gif . Elvis ist ruhiger, aber laufen, jogen und rennen, das liebt er! er musste nie getragen werden (wie unser Diva-Hund).

Aber auch wenn sie gross sind, sind sie noch immer meine cuddle-puddles und sehr knuffig .gif

LG, Pepper


Meins, meins, meins!!!!!!!! :protest: .gif


:: der Diva-Hund?? ich sag ihm mal, dass er einen Fan in D hat...obwohl, besser nicht, sonst bildet er sich noch was ein laugh1.gif

GLG Pepper
Lazy

Pepper wrote:

:: der Diva-Hund?? ich sag ihm mal, dass er einen Fan in D hat...obwohl, besser nicht, sonst bildet er sich noch was ein laugh1.gif

GLG Pepper


Mach das bloss nicht, Nina hat Fans in Deutschland (meine Eltern) und einen grossen Fan in Atlanta ( :: Dolphin) und ich finde seitdem hat sie sich ganz schoene Starallueren zugelegt laugh1.gif

Der Brieftraeger ist auch ein grosser Freund von ihr. Er bringt ihr immer Leckerlis mit und desletztens ist sie ihm tatsaechlich nachgerannt und ins Auto gehuepft....Vaterlandsveraeter... fuer Futter macht die ALLES!!

lg Lazy
Pepper

oh ja, meine Eltern fragen immer erst, wie es den Jungs geht, bevor gefragt wird, wie es mir geht laugh1.gif (meine mom liebt die beiden heiss und innig). Hoer mir auf mit dem Brieftraeger, wir haben eine Brieftraegerin und jedesmal, wenn sie klingelt steht Mr. cute schwanzwedelnd vor ihr und will gestreichelt werden. So viel zum 'guten Bewacher'. Mach dir nichts draus, unsere beiden sind auch 'treat whores' (wie mein Mann das immer liebevoll nennt)

Danielle, Gruss vom Kampfkuschler

LG, Pepper

       GERMAN SPOUSES Forum Index -> Streichelzoo/PettingZoo :)
Page 1 of 1
Create your own free forum | Buy a domain to use with your forum